Wir müssen die Änderung sein,
die wir in der Welt sehen wollen.

Mahatma Gandhi

Gesund Führen

Die Art wie geführt wird, ist für die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter essentiell. Denn ein nicht optimaler Führungsstil kann die Mitarbeitenden krank machen. Er kann Grund für Stress und Krankheit sein. Folgende soziale Stressoren gelten als Bedrohung zentraler psychischer Bedürfnisse der Selbstregulation (Siegrist 2012):

  • verringerte Selbstwirksamkeit
  • verringertes Selbstwertgefühl
  • verringertes Zugehörigkeitsgefühl
Um so wichtiger ist es, Führungskräfte diese Tatsachen bewusst zu machen und entsprechende Führungskompetenzen bei ihnen zu entwickeln.

Bei der Auswahl von Führungskräften mit einem gesundheitsförderlichen Führungsstil ist es wichtig, den Unterschied zwischen "Management" und "Führung" im Kopf zu haben. Kompetenzen eines guten Managers sind Fähigkeiten des Strukturierens, Prozesse aufzubauen und zu steuern, letztlich insbesonders Sach- und Fachaufgaben. Die wesentliche Kompetenz von Führungskräften ist es allerdings, eine hohe Sozialkompetenz zu haben, d.h. Beziehungen gut zu gestalten und Arbeitszufriedenheit bei den Mitarbeitenden herzustellen. Gesundes Führen heißt: individuelle und soziale Bedürfnisse und Ziele der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Einklang mit den Zielen des Unternehmens zu bringen und dabei die individuelle Kompetenz- und Belastungsgrenze zu beachten.

Gesundes Führen ist gekennzeichnet durch:

  • durch Persönlichkeit und Vorbild führen
  • Anerkennung, Wertschätzung, Lob und Rückmeldung geben
  • den optimalen Handlungsspielraum gewähren
  • auf das Befinden der Mitarbeiter_innen achten
  • beteiligen und einbinden
  • Eigeninitiative fördern
  • gut informieren und transparent sein
  • mit Mitarbeiter_innen ca. 1/3 der Arbeitszeit reden
  • mit Zielvereinbarungen führen
  • Konsequenzen ziehen
  • fair und glaubwürdig sein
  • das Selbstbild als Führungskraft sein:
    Partner auf dem Weg zur gemeinsamen Zielerreichung
Es ist eine zentrale Aufgabe für jede Führungskraft, eine Kultur gesunden Führens im Unternehmen zu entwickeln.